Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

PFADE

Das Programm PFADE (Programm zur Förderung Alternativer Denkstrategien) ist ein Lehrmittel zur nachhaltigen Förderung von sozialen Kompetenzen bei Kindern im Primar­schul- und Kinder­garten­alter. Es unterstützt eine gesunde und erwünschte Entwicklung von Kindern und trägt so dazu bei, externalisierendes und internalisierendes Problem­verhalten wie z.B. Gewalt, Aggression, Substanzmissbrauch, Bedrücktheit und Depression langfristig zu reduzieren.

PFADE ist eines der ganz wenigen Programme, das unter strengsten wissenschaftlichen Kriterien als wirksam eingestuft werden kann (siehe www.colorado.edu/cspv/blueprints/modelprograms/PATHS.html). Es wird in verschiedensten Ländern weltweit in Schulen eingesetzt.

Das Programm wird vom Institut für Erziehungs­­wissenschaft der Uni­versität Zürich angeboten und steht allen deutsch­sprachigen Schulen aus der ganzen Schweiz offen.

PFADE erfährt bei den Lehrpersonen, die für die Umsetzung gut ausgebildet und bei der Implementierung begleitet werden, hohe Wertschätzung, weil es praxistauglich und -nah eine Fülle von Konzepten und Instrumenten bietet, mit denen gearbeitet werden kann.